Warning: exif_read_data() [function.exif-read-data]: Unable to open file in /homepages/11/d348482169/htdocs/Joomla/libraries/loader.php on line 2

Warning: preg_replace() [function.preg-replace]: Empty regular expression in /homepages/11/d348482169/htdocs/Joomla/libraries/loader.php on line 3

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /homepages/11/d348482169/htdocs/Joomla/libraries/loader.php:2) in /homepages/11/d348482169/htdocs/Joomla/libraries/joomla/session/session.php on line 423

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /homepages/11/d348482169/htdocs/Joomla/libraries/loader.php:2) in /homepages/11/d348482169/htdocs/Joomla/libraries/joomla/session/session.php on line 423

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/11/d348482169/htdocs/Joomla/libraries/loader.php:2) in /homepages/11/d348482169/htdocs/Joomla/libraries/joomla/session/session.php on line 426

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/11/d348482169/htdocs/Joomla/libraries/loader.php:2) in /homepages/11/d348482169/htdocs/Joomla/plugins/system/ie8_compatibility.php on line 45
Die Reste-Pizza | Beiträge News
logo


By A Web Design

Die Reste-Pizza

Foto_Pizza

Seit einiger Zeit sind meine Freundin Laura und ich nun auf der Suche nach dem wohl perfekten Reste-Essen,  dem Essen also bei dem man möglichst alles an Resten verbrauchen kann, die hier und dort anfallen in der Küche. Und ich möchte sagen, wir sind unserem Ziel in der letzten Woche schon erheblich näher gekommen. Es ist vielleicht noch nicht das beste Reste-Essen, aber es kommt diesem sehr nahe. Erstaunlicherweise ist es ein Rezept, welches seit ca. Mitte des 18. Jahrhunderts die Runde macht, sich zunächst nur in Italien äußerster Beliebtheit erfreute, um dann gegen Mitte des 20. Jahrhunderts ganz Europa zu erobern und nun auch uns. Es handelt sich um Pizza, wie mancher schon geahnt haben mag. Und es gibt einige Eigenschaften, die diese Pizza aufweist um sie zu einem zumindest heißen Kandidaten für das weltbeste Reste-Essen werden zu lassen:

1. sind die Grundzutaten für eine Pizza unschlagbar günstig: Mehl, Wasser, Backhefe, eine Prise Zucker und Salz sowie ein Schuss Olivenöl (der zugegebenermaßen schlagbare Teil) und Tomaten.

2. ist die Zubereitung schneller als man denkt, der Teig braucht bloß 15-20 Min im Backofen und gemacht ist er auch ziemlich flott. Nur der Hefe muss man zwischendurch etwas Zeit geben, damit sie sich richtig verausgaben kann. Macht also ungefähr 10 Min eigene Arbeit, den Rest macht die Hefe bzw. der Backofen.

3. Man kann so ziemlich alles darauf legen, was man an Gemüseresten, Käseresten, Wurstresten, Blütenresten und Kräuterresten in der Küche herumliegen hat. Und schlussendlich noch ein Pluspunkt: Die Pizza wird auf jeden Fall schmecken, weil man ja nur die Zutaten im Kühlschrank hat, die man ohnehin gerne isst!

Wenn euch das jetzt immer noch nicht überzeugen konnte, dann vielleicht die Tatsache, dass man ja praktisch überall Fertigteig kaufen kann,  den man auch länger im Kühlschrank lagern kann, für den Fall das man mal wieder ein Reste-Essen veranstalten möchte. Wer es lieber selbst  ausprobieren möchte, der findet hier das passende Rezept! Das alles ist natürlich auch geradezu wie gemacht für Abende in geselliger Runde, viel Spaß wünschen dabei Laura und Jannik!


blog comments powered by Disqus
 

Brighter Planet's 350 Challenge

Powered by Joomla!. Designed by: Free Joomla Template, website hosting. Valid XHTML and CSS.